Campingzubehör im Test: Die Neuheiten | promobil

2022-07-15 06:49:53 By : Ms. Niki Gu

Speichere Touren und füge sie zu deinem Profil hinzu um sie später wieder aufrufen zu können.

Registriere Dich kostenlos um diese Funktion zu nutzen.

Willst du deine Tour wirklich löschen?

Wenn es eine von Dir erstellte Tour ist, ist sie für andere Nutzer auch gelöscht.

Plane Deine Tour in voller Bildschirmgröße für eine bessere Übersicht

Abonniere promobil Pur und surfe mit reduzierter Werbung und ohne Werbetracking für nur 2,99€ im Monat - monatlich kündbar.

Bitte speichere vorher Deinen Tourfortschritt, damit dieser nicht verloren geht.

Von der Wegfahrsperre, den Router über den elektrischen Eiskratzer bis hin zum Multi-Gewürzstreuer – wir haben viele neue Teile aus allen Campingzubehör-Kategorien getestet.

Erfahrene Camping-Fans sind immer gut vorbereitet – und haben für jede Lebenslage das richtige Zubehörteil dabei. promobil hat die neuesten Entwicklungen beim Campingzubehör ausprobiert und verrät, was die einzelnen Dinge können, nicht können und kosten. So bleiben Sie up-to-date in puncto Küchenausstattung, Multimedia und Co.

An allen Ecken und Enden können Reisemobile ergänzt, aufgerüstet oder verbessert werden. Welche Gimmicks dem Wohnmobil Bonuspunkte bringen, testen wir in dieser Kategorie.

  Kann: als Wegfahrsperre bei länger an einem Ort abgestellten Fahrzeugen oder unterwegs genutzt werden. Speziell für letzteren Einsatz gehört eine Tasche zum Lieferumfang, in der die zwei Kilo schwere Kralle verstaut wird. Neben mechanischem Diebstahlschutz sollen die rot abgesetzten Teile schon optisch dafür sorgen, dass potenzielle Langfinger vom Fahrzeug ablassen. Der fünfstellige Code des Nummernschlosses lässt sich leicht mit dem beiliegenden Werkzeug ändern. Wichtig für sicheren Diebstahlschutz: Die Lenkradverstellung muss komplett eingeschoben und am unteren Anschlag sein. Steht die Säule nicht in dieser Endposition, lässt sie sich noch zusammenschieben und das Pedal-Lenkradschloss mühelos entfernen

  Kann nicht: in Fahrzeugen genutzt werden, die stehende Pedale haben.

  Kann: den Fahrzeugdiebstahl auf zwei Arten vereiteln: In erster Linie wird die Nutzung von Brems- (Brake: B) und Kupplungspedal (Clutch: C) verhindert, indem diese durch eine abschließbare (Schloss: Lock) Box gesichert werden.

  Kann: In zweiter Instanz wirkt die Box mit ihrer auffällig knallgelben Farbgebung schon von außen abschreckend. Die Aussicht, im aufgebrochenen Fahrzeug unkalkulierbar viel Zeit für das Öffnen der Box aufzubringen, dürfte die meisten Langfinger bereits nach einem flüchtigen Blick in den Innenraum von ihrem Plan abbringen.

  Kann nicht universell in jedem Fahrzeug eingesetzt werden, da die Aussparungen für Brems- und Kupplungspedal speziell auf Fiat Ducato und die nahezu identischen Modelle von Peugeot und Citroën abgestimmt sind. Kostet 114 Euro und ist online in verschiedenen Ausführungen bei Frankana-Freiko erhältlich.

  Kann dank der drei aufgefädelten Magnethalter an allen metallischen Oberflächen, wie beispielsweise der Außenhaut eines Kastenwagens, befestigt werden. Für alle nichtmetallischen Flächen liegen drei Gummischlaufen bei. In der 3-Meter-Ausführung des Lunartec 2in1-Outdoor-USB-LED-Lichtschlauch generieren 90 tageslichtweiße LEDs einen Lichtstrom von 630 Lumen. Genutzt werden kann der Schlauch wahlweise ausgepackt und montiert oder als eine Art Laterne im mitgelieferten Säckchen.

  Mit IP67-Zertifizierung ist der Schlauch staub- und wasserdicht und überlebt sogar zeitweiliges Untertauchen. Der Platz im beiliegenden Säckchen reicht zudem für eine kompakte Powerbank, mit der sich das Set auch über mehrere Stunden autark betreiben lässt.

  Kann nicht gedimmt werden und ist für ein gemütliches Ambientelicht oftmals zu hell.

Dieses Zubehör eignet sich für die Campingküche.

  Kann: den Urlaub auch für Eltern sehr entspannen und plattgesessenen Oberschenkeln vorbeugen. In dem kippstabil aufgestellten Stuhl sitzt unser 10-Kilo-Kind, mit einem Fünfpunktgurt gesichert, gern und gut. Vorne verläuft ein Fangband. Stabiler ist der aufsteckbare Tisch – feine Sache, aber extrem fummelig zu installieren. Die Rückenlehne ist doppelt gefaltet und durch Schaumstoffeinsätze einigermaßen versteift. Die Sitzfläche hängt beim Testbaby – ein schwereres stand uns nicht zur Verfügung – aber etwas durch.

  Kann nicht: ganz überzeugen beim Zusammenfalten. Da gibt sich das Gestell störrisch, die Führösen gleiten nur widerwillig über die Stangen. Und Vorsicht! An den Gurtschlössern klemmt man sich öfter die Finger ein.

  Im Praxisversuch haben wir das den Ozonos AC-I in zwei heimischen Küchen probiert, wo es Gerüche vom Kochen und Backen trotz der größeren Räume wirksam eliminierte und somit eine Dunstabzugshaube ersetzen könnte. In deutlich kompakteren Innenräumen von Reisemobilen gelingt die Luftreinigung mit dem AC-I noch schneller. Nachdem das Ozon die Luft gereinigt hat, macht sich ein leichter Ozongeruch bemerkbar, woraufhin das Gerät wieder abgeschaltet werden kann.

  Kann nicht autark mit 12-Volt-Anschluss betrieben werden und ist nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt. Reagiert auf andere Fernbedienungssignale mit blinken des Hauptschalters.

  Kann platzsparend im Fahrzeug verstaut werden. Hierzu lässt sich der 2,7 Kilogramm schwere Vinur Klappgrill auf ein Packmaß von 29,9 mal 21 mal 5,2 Zentimetern bringen. Als Verschluss im zusammengeklappten Zustand dient eine Edelstahlspange, die zugleich die Funktion einer Grillzange übernimmt. Beim Grillen wird der Vinur ordentlich heiß, wobei sich die Hitzeverteilung unter dem zweiteiligen Rost als sehr gleichmäßig erweist. Der Klappgrill ist spülmaschinengeeignet und lässt sich so nach dem Urlaub ohne großen Aufwand wieder gründlich reinigen.

  Kann nicht auf brennbarem Untergrund benutzt werden. Der Grill wird sehr heiß. Da die Kohleschschale nur wenige Zentimeter über dem Boden liegt, können sich Laub und Gras darunter entzünden. Nach Rücksprache mit dem Hersteller arbeitet man wohl bereits an einer hitzebeständigen Unterlage. Zudem eignet sich die Verschlusspange nur bedingt als Grillzange, und beim Transport in der Tasche klappert der Grill ziemlich stark.

Rosenstein & Söhne 2-in-1-Kochplatte

  Kann als zusätzliche Kochplatte im Reisemobil, als Einzelkochstelle, besonders vor dem Reisemobil, sowie als Tischgrill genutzt werden. Die Rosenstein & Söhne 2-in-1-Kochplatte wird per Knopfdruck auf den achtstufigen Temperaturdrehregler an der Vorderseite ein- und ausgeschaltet. Auf höchster Stufe (8) bringt man einen Liter Wasser in weniger als sieben Minuten zum Kochen (Test im Freien, ohne Topfdeckel). Das Glaskeramikkochfeld hat einen Durchmesser von 22 Zentimetern und ist für alle Töpfe und Pfannen geeignet.

  Zum Grillen steht ein 30 Zentimeter großer Grillaufsatz zur Verfügung. Die antihaftbeschichtete Platte ist am Rand mit Langlöchern versehen, über die das beim Grillen austretende Fett in eine darunter befindliche Auffangschale abfließt. Die heiße Grillplatte kann mit zwei Edelstahlgriffen von der Kochplatte gehoben werden. Auffangschale und Grillplatte sind spülmaschinengeeignet, die Kochplatte gegen Einbrennen geschützt. Der 2.000 Watt starke Infrarotkocher hat einen Durchmesser von 34 Zentimetern, ist zehn Zentimeter hoch und 3,2 Kilogramm schwer.

  Kann nicht für die gleichzeitige Zubereitung mehrerer Speisen genutzt werden. Auch die parallele Nutzung von Infrarotkochfeld und Grillplatte ist nicht möglich. Um den Kocher am Tisch oder vor dem Fahrzeug zu nutzen, benötigt man ein Verlängerungskabel.

Light My Fire Multi-Gewürzstreuer

  Kann drei einzelne Streuer etwa für Salz, Pfeffer und ein weiteres Gewürz ersetzen. Der Light My Fire Salt & Pepper Plus Bio ist ein wiederbefüllbarer, stoß- und spülmaschinenfester Gewürzstreuer mit drei Einzelkammern und Dosieröffnungen. Diese lassen sich luft- und wasserdicht mit einem direkt am Streuer befestigten Gummistopfen verschließen, von denen zwei mit "S" für Salz und "P" für Pfeffer gekennzeichnet sind. Befüllt wird der Light My Fire über den abnehmbaren Deckel.

  Kann nicht für grobes Granulat (Knoblauch) oder Kräuter genutzt werden. Hierfür sind die Dosieröffnungen zu klein. Andererseits muss man bei der Dosierung beispielsweise von Pfeffer aufpassen, da die Öffnungen relativ groß sind. Außerdem: nur drei Gewürze – das ist selbst für die "kleine" Campingküche zu wenig.

  Kann eingesetzt werden, um Teller übereinandergestapelt, platzsparend zu lagern. Das Herausrutschen eingeräumter flacher und tiefer Teller wird im Purvario Eck-Tellerregal zum einen durch die nach hinten geneigten Böden, zum anderen mittels einer Rüttelkante an der Bodenvorderseite verhindert. Der Eck-Tellerhalter ist 15 Zentimeter hoch, 23,5 Zentimeter breit und tief. Die sechs Kunststoffteile werden einfach zusammengesteckt. Dies ist in weniger als einer Minute erledigt.

  Kann nicht ohne Verschraubung (Bohrlöcher sind an den Seitenteilen bereits angezeichnet) während der Fahrt genutzt werden, da das gesamte Regal sonst verrutschen kann. Klappern beugt man vor, indem man vor dem Verschrauben an der Wand eine Gummimatte auf den Schrankboden legt.

Qool Box stromlose Kühlung

  Kann im Reisemobil als zusätzliche Kühlhaltemöglichkeit genutzt werden. Der 43-Liter-Innenraum misst 38 mal 38 mal 30 Zentimeter (außen 52 x 52 x 41 cm). Einklappbare Griffe an den Seiten erleichtern den Transport der Qool Box, die bis zu 70 Kilogramm Kühlgut aufnehmen kann. Die gewünschten Temperaturen erreicht man durch Einlegen vorgekühlter Kühlakkus (an Seiten, Boden, Deckel).

  Im Praxistest starteten wir mit im Kühlschrank 48 Stunden lang gekühlten Akkus bei 22 °C Raumtemperatur mit 2,6 °C in der Box. Nach 24 Stunden stieg die Innentemperatur auf 7,2 °C, nach zwei Tagen auf 10,5 °C, nach vier Tagen auf 16,3 °C. Empfehlung des Herstellers: Die Kühlakkus mehrere Tage im Gefrierfach herunterkühlen und dann in die Box legen. So bleibt der Inhalt noch länger frisch.

  Kann nicht aktiv herunterkühlen. Für entsprechende Temperaturen müssen die Kühlakkus in den separaten Gefrierschrank.

Dieses Zubehör sorgt für eine bessere mobile Raumausnutzung.

  Kann: in verschiedenen Größen und Ausführungen bestellt werden, so dass für jeden Anwendungsbereich der richtige dabei ist. promobil testete die runden Magnete mit 65 mm Durchmesser, zum Beispiel als Befestigungsmöglichkeit für einen ausklappbaren Wäschetrockner. Die Magnete sind stark genug, um auch höhere Gewichte problemlos zu halten, und haben ein Gewinde zum Anschrauben von diversem Zubehör (Campingdusche, Ventilator, Handtuchhalter, Fernseher). Mit den Scharniermagneten lassen sich Tablets und Handys befestigen, sofern man ein entsprechendes Gegenstück auf sie klebt. Dank der Gummihülle der Magnete, die übrigens nicht entfernbar ist, bleibt die Oberfläche kratzerfrei.

  Kann nicht: an Alu- oder GfK-Außen-/Holz-Innenwänden befestigt werden.

  Kann in erster Linie Dinge durch Klemmen festhalten und so dabei helfen, Ordnung im Camping-Alltag zu schaffen. Den Anwendungsbereichen und der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt: Vom Zahnbürstenhalter über den Nachttischorganizer bis hin zum Schlüsselbrett ist Pinnns im Freizeitfahrzeug vielseitig einsetzbar. Jeder Gegenstand, der sich zwischen die Schaumstoffpins klemmen lässt, wird sicher von ihnen gehalten. Für große Gegenstände können einzelne Pins entfernt und somit die Lücke zum Klemmen vergrößert werden.

  Kann nicht im Außenbereich eingesetzt werden.

  Kann leicht und platzsparend im Fahrzeug verstaut werden. Ist nahezu unkaputtbar, wie Fallversuche mit 20 Kilogramm Beladung auf Betonboden zeigten. Das Aufklappen und Zusammenfalten funktioniert selbsterklärend in wenigen Sekunden. Durch die angebrachten Kunststoffgriffe ist der Tragekomfort gut. Mit 50 mal 17,5 mal 37 Zentimeter fasst die Kiste 33 Liter, schluckt damit locker die üblichen Campingeinkäufe und kann auf dem Stellplatz auch als Tablett dienen, wenn man die Brotzeit aus dem Fahrzeug komplett auf einmal raus zum Tisch tragen möchte. Die Reinigung erfolgt einfach mit Wasser und Seife.

  Kann nicht als Spülschüssel verwendet werden, da es große Öffnungen an den Ecken gibt. An den Faltstegen der Kiste verfärbt sich der Kunststoff weißlich, was die Optik etwas stört, die Funktion aber nicht beeinträchtigt. Der Preis ist für eine Transportkiste hoch, aber dafür ist das Produkt augenscheinlich langlebig. Nach zwei Monaten im Einsatz inklusive Falltests zeigen sich noch keine Abnutzungserscheinungen bis auf oben genannte Verfärbungen der Faltstege.

Internet, Radio und Sat-Empfang – so bleiben Sie auch auf dem Stellplatz gut connected und unterhalten.

  Kann: die Akkus aller gängigen E-Bike-Antriebe laden. Dazu wird der Powerbutler über ein Adapterkabel, das auf den jeweiligen Akkutyp abgestimmt ist, an den E-Bike-Akku angeschlossen. Über den 12-Volt-Anschluss des Campingbusses lädt das Gerät mit einer Stromstärke von 2 Ampere – und dadurch langsamer als die meisten Ladegeräte für den 230-Volt-Betrieb. Für die vollständige Ladung eines komplett leeren Akkus mit einer Kapazität von 500 Wattstunden benötigt der Powerbutler etwa 8 Stunden. In der Dual-Version kann der Powerbutler zwei Akkus gleichzeitig laden, wobei sich bei paralleler Ladung die Ladezeit pro Akku erhöht – ein leerer 500-Wattstunden-Akku benötigt dann etwa 11 Stunden, bis er zu 100 Prozent gefüllt ist.

  Kann nicht: Akkus mit einer Nennspannung von 48 Volt laden. Eine neue Version, die das kann, soll bis Ende 2022 kommen.

  Kann sich nach dem Einlegen einer SIM-Karte (nicht enthalten) und dem Hochfahren vollautomatisch auf den stärksten verfügbaren Sendemast ausrichten und so den bestmöglichen Empfang für das via WLAN verbundene Smartphone herstellen. Dank integrierter Akkus ist das eigens generierte WLAN-Netzwerk im Miwire Mobilfunk-Router bis zu acht Stunden autark verfügbar, bevor der Router nachgeladen werden muss. Das beste Ergebnis erzielt der Richt-Router, wenn er erhöht auf einem Mast montiert wird. Für das Abstellen auf einem Podest oder Tisch liegt aber auch ein Standfuß bei.

  Kann nicht gänzlich überzeugen. Wenn der Empfang mit 4G verhältnismäßig gut ist, liefert am Ende das Smartphone mehr Empfangsleistung als der Router. Zudem kann Miwire nicht als WLAN-Verstärker auf dem Campingplatz eingesetzt werden. Heißt: Die komplette Nutzung des Miwire-Routers läuft über die kostenverursachende Mobilfunk-Datenverbindung des eigenen Handyvertrages. Für die gebotene Leistung ist das Gerät relativ teuer.

  Kann am Stellplatz flexibel aufgestellt werden. So lassen sich etwa Bäume oder andere empfangsstörende Hindernisse umgehen, ohne gleich das ganze Fahrzeug neu ausrichten zu müssen. Die Campingman Portable Eco ist für Astra 19,2° Ost programmiert und wird per Koaxialkabel mit dem Receiver verbunden. Ein separates Steuergerät sowie extra Stromversorgung entfallen.

  Sobald TV oder Receiver eingeschaltet sind, richtet sich die Sat-Antenne automatisch aus. Gegen Diebstahl lässt sich die Antenne mit einem durch die Lasche am Fuß gezogenen Stahlseil sichern. Vor Witterungseinflüssen schützt die Kunststoffhaube. Die kompakte Antenne hat einen Durchmesser von 45 Zentimetern, eine Höhe von 43 Zentimetern und wiegt 4 kg.

  Kann nicht für mehrere Empfangsgeräte genutzt werden. Es gibt aber eine identische Version in der Twin-Ausführung.

Unter Camper gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung.

  Kann: auch bei Nieselregen übergeworfen werden, denn der wasserabweisende und atmungsaktive Poncho ist aus Polyester gefertigt. Praktisch ist die integrierte Beuteltasche, in der man die Hände wärmen kann. Als Decke sorgen Futter und Isolierschicht, beides aus Polyester, für einen trockenen und warmen Po. Honcho Poncho ist 201 mal 142 Zentimeter (L x B) groß und rund 3 cm dick. Das Packmaß beträgt 28 mal 43 Zentimeter, und der Poncho wiegt 690 Gramm.

  Kann nicht: ohne Weiteres bei kühlen Temperaturen als Ersatz für eine dicke Jacke dienen, da der Poncho nur übergeworfen wird und an den offenen Seiten die kalte Luft an den Körper dringen kann.

  Kann bei Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren eine spezielle Regen(über)hose ersetzen. Die Hose sieht aus und fühlt sich von außen an wie eine normale Stretch-Jeans, ist aber wind- und wasserdicht – laut dem kanadischen Hersteller DUER verschafft eine laminierte Membran auf der Stoffinnenseite der Hose eine Wassersäule von 18 150 mm bei gleichzeitiger Dampfdurchlässigkeit von 13 000 g/m2. Die Trageeigenschaften sind überraschend angenehm. Insgesamt besteht das Gewebe aus 70 % Baumwolle, 28 % Polyester und 2 % Lycra.

  Kann nicht in nassem Zustand wärmen. Der außenseitige Baumwollstoff lässt Regentropfen nur begrenzt abperlen; er saugt sich allmählich voll und hält dann den Körper nicht mehr warm.

  Kann in eine 12-Volt-Steckdose gesteckt werden und dann in vier Stufen mit bis zu 60 Watt wärmen. Das Kabel ist 3,5 Meter lang. Die Wärmeleistung ist per Kabelfernbedienung einstellbar. Unter ein Leintuch gelegt, wärmt es dasselbige an und schaltet sich nach 180 Minuten automatisch wieder ab. Bis dahin macht es gemütlich warm. Vor allem Leuten mit Rückenproblemen kann das Unterbett Linderung verschaffen.

  Kann nicht eine gängige 230-Volt-Heizdecke ersetzen. Auch in der höchsten Stufe wird das Bett angewärmt, aber nicht mollig warm. Kann nicht in eine normale Steckdose gesteckt werden. Ein Trafo für den 230-Volt-Einsatz wäre wünschenswert, nicht überall ist eine 12-Volt-Steckdose in der Nähe. Ist mit 155 mal 60 Zentimeter relativ kurz und schmal – reicht aber für eine Person längs oder zwei Rücken quer.

  Kann: in Frankreich, Italien, Spanien und Portugal zum Einsatz kommen. An den Mautstellen gibt es zusätzliche Spuren, die mit Télépéage, Telepass, ViaT oder ViaGreen gekennzeichnet sind. An diesen Spuren fährt man einfach mit rund 30 km/h durch die Mautstelle. Ein zweimaliges Piepsen zeigt an, dass die Bip&Go Box erkannt wurde. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Außerdem gibt es in den genannten Ländern auch Parkhäuser/Parkplätze, die mittels der Box bezahlt werden können.

  Kann nicht: in anderen außer den vier Ländern verwendet werden.

  Kann: ähnlich einer Gartenspritze mit einem Pumpmechanismus unter Druck gesetzt werden, wodurch die faltbare Konstruktion stabil wird und sich Wasserdruck zum Duschen aufbaut. Überdruck durch zu starkes Pumpen oder beim Aufheizen durch die Sonne verhindert ein entsprechendes Ventil, durch das der Behälter auch geleert wird. Dank der schwarzen Außenhaut wärmt sich das Wasser von selbst auf, sobald die Dusche in der Sonne steht oder liegt. Durch ein Sichtfenster hat man die Wasserreserven im Blick. Der zugehörige Schlauch samt Handbrause verfügt über eine Öse zum Aufhängen. Der Pumpgriff kann nach dem Aufpumpen durch Drehen arretiert und als Tragegriff verwendet werden. Außerdem gibt es noch einen einstellbaren Schulterriemen für den Transport. Verstaut im beigelegten Säckchen, ist die Dusche nur 22 x 39 x 12 cm groß (aufgepumpt H 55 cm, ø 22 cm) und bringt 870 Gramm auf die Waage.

  Kann nicht: zum bequemen "Unter-der-Dusche-Stehen" genutzt werden, da man den Hebel am Brausekopf stets mit einer Hand drücken muss.

Sie wollen dem Wohnmobil ein paar neue Highlights verpassen oder ihr Camping-Zubehör aufrüsten? Dann haben wir die passenden Teile in unterschiedlichen Zubehör-Kategorien für die Shoppingtour. Jedes Zubehörteil hat unsere Testredaktion ausprobiert und mit einer kleinen Bewertung versehen.

Clevere Camper sparen gerne - bei Ikea finden sie Zubehör.

Auf der CMT in Stuttgart stellten auch in diesem Jahr wieder Hersteller...

© 2022 promobil ist ein Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG

Weitere Angebote der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG & Motor Presse Hamburg GmbH & Co. KG

rs.51.la/21220073.js">